Elbebrücke Wittenberg

Bauherr PBDE Projektzentrum Wittenberg und Land Sachsen-Anhalt vertreten durch das Straßenbauamt Wittenberg
Stützweite 34,8/45,6/57/79,8/148,2/87,4; gesamt 452,8
Planungszeitraum 1998 - 2000
Bauausführung 1998 - 2000
Leistungsbereiche §43: Lph teilweise 3 / §51: Lph 4,5
Elbebrücke Wittenberg
Elbebrücke Wittenberg
Elbebrücke Wittenberg

 

Bei dieser Mittelstabbogen-Brücke konnte sich SSF mit einem Nebenangebot durchsetzten. Aus einer reinen Stahllösung, für den Bereich der Mittelkappe weiterhin angewandt, wurde für die Randfelder eine Stahlverbundlösung mit Hohlkästen erarbeitet. Das Bogenfeld wurde auf Pontons stark überhöht eingeschwommen und abgesenkt und die Stahlverbundplatte mit einem Schalwagen im Taktverfahren hergestellt.

 

Zurück