Fachgutachten für besonders geschützte Arten Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)

Info Bebauungsplanänderung in der Gemeinde Wartenberg
Bauherr Gemeinde Wartenberg
Planungszeitraum 2010
Planungsgebiet Bebauungsplanänderung in der Gemeinde Wartenberg
Leistungsbereiche Prof. Schaller UmweltConsult GmbH: Gutachten
Fachgutachten für besonders geschützte Arten Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)
Fachgutachten für besonders geschützte Arten Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)

 

Im Rahmen eines Bebauungsplans zur Ansiedelung eines SB-Markt mit Getränkemarkt wurde in der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 13 Abs. 1 BauGB von Seiten der Unteren Naturschutzbehörde eine artenschutzrechtliche Prüfung der Situation gefordert. Das Gebäude rückt im Minimalabstand bis auf 3,2m an die Flurstücksgrenze eines Fließgewässers, der Strogen, heran. Diese ist auf ca. 20 km Länge als FFH-Gebiet ausgewiesen. Im Untersuchungsraum selbst ist ihr Zustand weniger wertvoll. Jedoch besitzt sie eine vergleichsweise hohe Naturnähe und stellt eine wichtige Biotopverbundachse dar.
Die artenschutzrechtliche Prüfung besteht aus drei Schritten:

  1. Vorprüfung (Ermittlung der prüfungsrelevanten Arten und Einschätzung ihrer Betroffenheit)
  2. Prüfung der Verbotstatbestände (Beeinträchtigungsermittlung)
  3. falls erforderlich Ausnahmeprüfung (Prüfung der Ausnahmevoraussetzungen)

www.psu-schaller.de/index.php

 

Zurück