HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen

Bauherr DB AG
Architekt Sir Norman Foster
Planungszeitraum 1999-2005
Bauausführung 2001-2005
Leistungsbereiche Generalplanung Bauwerksuntersuchung, Erstellung der Bestandsunterlagen, §34: Lph 3 (Kostenrechnung),6,7 §43: Lph 1-7 / §51+53: Lph 1-4 §43+§51: Lph 5, einschl. Bautechnologie und sämtlicher Bauzustände
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen
HBF Dresden, Instandsetzung der Bahnsteighallen

 

Die Sanierung der Bahnsteighallen des historischen Dresdner Hauptbahnhofes war aufgrund der Größe des neuen Membrandaches als Projekt Bauen im Bestand unter laufendem Betrieb einzigartig. Der Entwurf des Architekten Sir Norman Foster beinhaltet die Eindeckung der rund 30000 m2 Dachfläche der gesamten Bahnsteighallen mit einer PTFE-beschichteten Glasfaserhaut, wobei das vorhandene Eisentragwerk saniert und ertüchtigt wurde.

 

Zurück