Neubau und Erweiterung des Logistikzentrums der Molkerei Gropper

Bauherr/Auftraggeber Molkerei Gropper GmbH & Co. KG, Bissingen
Objektart Logistikzentrums für Lagerung und Versand, Verwaltungsgebäude, Bissingen
Planungszeitraum 2011- 2012
Bauausführung 2011- 2013
Bruttogrundfläche 7.782 m²
Bruttorauminhalt 71.531 m³
Nutzfläche 7.223 m²
Leistungsumfang SSF Objektplanung § 34 HOAI 2013; Lph 1-8, Tragwerksplanung § 51 HOAI 2013; Lph 1-6, Schnittstellenkoordination; Integration der externen Ausführungsplanung von Hochregallager und Fördertechnik; Baubetriebsplanung / Baulogistik – Bauen unter laufendem Betrieb
Zertifikat Energieausweis / Nachweise n. ENEV
Neubau und Erweiterung des Logistikzentrums der Molkerei Gropper
Neubau und Erweiterung des Logistikzentrums der Molkerei Gropper
Neubau und Erweiterung des Logistikzentrums der Molkerei Gropper
Neubau und Erweiterung des Logistikzentrums der Molkerei Gropper

 

Neubau eines Logistikzentrums für Lagerung und Versand der Molkereiprodukte einschließlich zugehöriger Verwaltung. Anbindung des Neubaukomplexes an bestehende Produktions- und Lagergebäude. Logistikzentrum bestehend aus:

  • 2-geschossigem gekühlten Versandgebäude mit Kommissionierung und LKW-Ladebrücken in Stahlbeton-Skelettbauweise; Fassaden aus Stahlbeton-Sandwich- sowie Porenbeton-Fertigteilen und mineralischem Dämmsystem
  • 4-geschossigem Bürogebäude mit Verwaltungs- und Sozialbereichen in Massivbauweise
  • vollautomatischem gekühltem Hochregallager in selbsttragender Stahl-System-bauweise und PUR-Isopaneel-Fassade; Stahlbetonwanne in WU-Qualität
  • über ca. 31 Meter frei tragender, gekühlter Stahlfachwerkbrücke mit ISO-Paneel-Fassade und Fördertechnikanlagen zur Anbindung des neuen Logistikzentrums an den Bestand

 

3D-Planung:

  • durchgängige dreidimensionale Objekt- und Schalplanung des Gebäudekomplexes von Entwurf bis Ausführung mit AutoCAD Revit 2011.
  • Nutzung der dreidimensionalen Funktionalität für Entwurfskontrolle, Veranschaulichung komplexer Geometrien sowie Visualisierungen.
  • Nutzung der BIM- Funktionalität für Massenermittlungen, Raumbuch und Türlisten.

 

 

Zurück