Sanierung des Abschnitts Câmpina – Predeal der Eisenbahnlinie Bukarest – Braşov, Teillos 2.2, Metallbrückensanierung

Auftraggeber JV FRANZ KASSECKER GmbH, Zweigstelle Bukarest und BILFINGER BERGER Baugesellschaft AG, Zweigstelle Bukarest
Stützweite 5 m bis 46 m
Planungszeitraum Mai 2008 – Oktober 2011
Bauausführung Juli 2008 – Oktober 2011
Leistungsbereiche Projektplanung: Tragwerksplanung in Arbeitsgemeinschaft mit ISPCF Bucureşti
Sanierung des Abschnitts Câmpina – Predeal der Eisenbahnlinie Bukarest – Braşov, Teillos 2.2, Metallbrückensanierung
Sanierung des Abschnitts Câmpina – Predeal der Eisenbahnlinie Bukarest – Braşov, Teillos 2.2, Metallbrückensanierung
Sanierung des Abschnitts Câmpina – Predeal der Eisenbahnlinie Bukarest – Braşov, Teillos 2.2, Metallbrückensanierung

 

Besonderheiten: Sanierung von 41 Bauwerken, davon wurden 25 Brücken saniert und 16 erneuert.

 

Zurück