Transrapid - Magnetschwebebahn München Hauptbahnhof – Flughafen FFH

Info Magnetschwebebahn zwischen München und dem Flughafen München (Planungsabschnitt 3 Achering- Flughafen)
Bauherr DB Magnetbahn GmbH
Auftraggeber DB Magnetbahn GmbH
Planungszeitraum 2003-2008
Leistungsbereiche Prof. Schaller UmweltConsult GmbH: Erstellung von FFH-Verträglichkeitsstudien (FFH-VS): Untersuchung des geplanten Projektes auf seine Verträglichkeit mit den Erhaltungszielen der Natura 2000 Gebiete, die durch dieses Vorhaben potentiell beeinträchtigt we
Transrapid - Magnetschwebebahn München Hauptbahnhof – Flughafen FFH
Transrapid - Magnetschwebebahn München Hauptbahnhof – Flughafen FFH
Transrapid - Magnetschwebebahn München Hauptbahnhof – Flughafen FFH

 

Auf der Grundlage des EBA-Umweltleitfadens zur eisenbahnrechtlichen Plan­fest­stellung und Plangenehmigung (einschließlich Magnetschwebebahnen) sowie der für die Er­fassung und Be­wertung relevanten abiotischen und biotischen Sach­verhalte wurde - in Ab­stimmung mit den zu­ständigen Fachbehörden - eine FFH-Verträglichkeitsstudie im ökologisch besonders sensiblen Abschnitte der Trasse, der die Querung der Isar-Auen, erstellt.

www.psu-schaller.de/index.php

 

Zurück